Us Avellino Zurigo  -
 
VERSA, der Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen im Sport, wurde vom ZSS initiiert. VERSA möchte sexuelle Ausbeutung im Sport enttabuisieren. Dazu stellt VERSA den Sportvereinen ein einfaches Massnahmenpaket zur Verfügung. Dieses richtet sich nicht nur an Trainerinnen und Trainer, sondern auch an Kinder, Jugendliche und Eltern.  
VERSA ist eine unabhängige Anlaufstelle für Sportvereine und arbeitet mit Fachpersonen, Beratungsstellen und Behörden zusammen. Die Mitgliedschaft bei VERSA ist kostenlos. Bereits haben sich rund 300 Sportvereine VERSA angeschlossen. Darunter praktisch lückenlos alle Stadtzürcher Vereine, die von der Stadt Jugendsportbeiträge erhalten. 
 Dieses "Label" soll Eltern klar signalisieren, ob ein Verein den VERSA-Codex nachlebt und alles in der eigenen Kraft stehende unternimmt, um sexuelle Übergriffe im Verein zu verhindern.
Ziel ist es:
A Kinder und Jugendliche im Sportverein vor sexueller Ausbeutung zu schützen
B Personen mit pädosexuellen Neigungen vom Jugendsport fernzuhalten
C Vertrauen in den Jugendsport zu schaffen
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint